News

Oldtimer Kirtag in Regelsbrunn am Hauptplatz

Wann: Sonntag, 26. Mai ab 10 Uhr

Unsere Sparsöckchen – nette Verpackung für Geldgeschenke – sind bei uns um den Preis von 10,- € zu haben. Der Betrag kommt zur Gänze den Kranken und Bedürftigen im Senegal zugute, da das Material und die Arbeitszeit von unseren Freunden kostenlos beigesteuert wird.


=====================================================================================================

Etliche Leute haben unseren Artikel über einen Mann, der an Lepra erkrankt war, gelesen. Einige von ihnen haben daher Geld für einen Esel (90,- €) oder einen Eselwagen ( 120,- €) überwiesen. Bei unserem letzten Senegalaufenthalt konnten wir mehrere Familien mit diesen Spenden glücklich machen.

=====================================================================================================

Die Familie von diesem leprakranken Mann kam zu unserer Assistentin und bat um Hilfe. Dieser Familienvater verdient sein Geld mit Kleintransporten mittels eines Eselkarrens. Da sein Fuß amputiert werden musste, entfällt dieses Einkommen für längere Zeit. Dadurch braucht nicht nur er, sondern auch seine Familie finanzielle Unterstützung.

Mit Ihrer Hilfe können wir es schaffen, Menschen mit dieser schrecklichen Krankheit nicht alleine zu lassen.

=============================================================================================

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und Besuchern.

Es war ein wunderschönes Erlebnis.

Wir freuen uns, wenn Sie an dieser besonderen Messfeier teilnehmen.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, unseren afrikanischen Verkaufsstand

beim Kirchenausgang zu besuchen.

==========================================================================================

Der Bürgermeister und der Schuldirektor eines kleinen Dorfes in der Savanne sind mit der Bitte an uns herangetreten, eine stabile Schulklasse für ca. 60 Kinder zu errichten.

Die Schüler der 5A der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in der Kenyongasse in Wien haben den Reinerlös ihres Maturaballs für den Bau einer stabilen Klasse zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank für dieses tolle Engagement.

Nach einigen Monaten Bauzeit konnte die Klasse bereits übergeben werden.

Ganz wichtig ist es jetzt noch, das Klassenzimmer mit Schulbänken auszustatten. Durch großzügige Spender können wir auch das in nächster Zeit umsetzen.

All diese Arbeiten werden von einheimischen Fachkräften durchgeführt.

Wir haben bereits wieder Anfragen bezüglich weiterer Schulklassen.

================================================================

Fleißige Hände haben wunderschöne Unikate hergestellt.

So eine Kuscheldecke (ca. 160 cm x 110 cm)

können Sie um 45,- € erstehen. (w.burghauser@gmx.at)

Damit kaufen wir im Senegal Matratzen für bedürftige Familien.

Es ist ein gutes Gefühl, wenn dadurch Menschen nicht auf dem

kalten Boden schlafen müssen.

=====================================================================================

Unser letzter Besuch im Lepradorf Darou Salam (Senegal), hat uns wieder vor viele Herausforderungen gestellt. Mit Hunger, Wasserknappheit, Obdachlosigkeit, Krankheit, aber auch mit fehlendem Schulgeld sind wir ständig konfrontiert.

Eine 4köpfige Familie lebt am Strand in einer Behausung, die aus angeschwemmtem Müll errichtet wurde, weil ihre Lehmhütte in der Regenzeit zusammengefallen war.

Beinschienen sind für die junge Ngone, eine alleinstehende Mutter, eine viel zu hohe finanzielle Belastung. Unsere Organisation konnte für sie die dafür nötigen 230,- € bezahlen.

Unser Ziegenprojekt bringt nicht nur den Menschen im Senegal große Freude, sondern auch den Spendern.

Dank allen, die uns unterstützen sind wir in der Lage, vielen zu helfen.

========================================================================================

======================================================================


Unser Shop ist derzeit leider nicht verfügbar !!
Geben Sie uns bitte Ihre Wünsche unter Kontakte bekannt. Danke!
_______________________________________________________________________________________________
Durch das große Engagement vieler Freunde und Mitarbeiter der “grenzenlosen Leprahilfe” können wir von tollen Erfolgen berichten.
z.B.:
Im Lepradorf Darou Salam wurden weitere 2 Schulklassen übergeben.

————————————————————————————————————————————————————————–
Von den 6 Toiletteanlagen, die von der Fa. Jüly gespendet wurden, konnten bereits 5 fertiggestellt werden. Die Kosten einer Anlage belaufen sich auf ca. 500,- €.

———————————————————————————————————————————————————————–
Mit großer Freude haben wir gesehen, dass die Markthalle von den Frauen sehr gut angenommen wird. Besonders in der Regenzeit wird es für sie eine Erleichterung sein, ihre Waren anzubieten.

————————————————————————————————————————————————————————–
Menschen mit einem großen Herzen helfen mit, dass wir einen kleinen Jungen am Oberschenkel operieren lassen können.


Wie man sieht ist es möglich, durch gelebte Menschlichkeit Großes zu bewirken.
_______________________________________________________________________________________________
Neben Krankheit und Hunger ist die Schulbildung ein großes Problem. Die vorhandenen Klassen sind überfüllt, nicht alle Kinder können eine Schulausbildung bekommen.

Die Eltern und Lehrer bitten uns um den Bau weiterer Klassenräume. Das Projekt kommt auf ca. € 6.000,-. Jede noch so kleine Spende hilft uns, den Plan umzusetzen.
___________________________________________________________________________________________________
Unser Ziegenprojekt:

Schenken Sie eine Ziege! Ihre Spende: 40,00€. Bitte per e-mail bestellen!

Um den Hunger der leprakranken Menschen und deren Familien im Senegal zu lindern, verteilen wir nicht nur Lebensmittel (Reis, Öl, Zucker). Vor kurzem haben wir ein Ziegenprojekt gestartet: Von den ansässigen Bauern kauften wir Ziegen, um je 40,-€. Diese übergaben wir bedürftigen Familien mit der Auflage, das erste weibliche Zicklein wieder an eine arme Familie weiterzugeben.
Damit geben wir den Menschen die Möglichkeit, einander zu helfen.

_______________________________________________________________________________________________



Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.